Schaschlik vom Schwein und Hähnchen aus der Heißluftfritteuse ( Klara )

 IMG_9794

IMG_9798

Zutaten

jeweils ca 500g

Schweinefleisch am besten aus dem Schinken

Hähnchenbrustfilet

Öl

Gewürz zum Marinieren Hier gab es BBQ Magic Rub vom Achterhof

4 Zwiebeln oder mehr

3-4 Paprika

Zubereitung

Fleisch mit Gewürz und Öl Marinieren und gut durchziehen lassen am besten wäre über Nacht im Kühlschrank Schwein und Hähnchen getrennt !!

Zwiebeln und Paprika in Stücke

Dann anschliessend Fleisch, Paprika, Zwiebel aufstecken jeweils Schwein und Hähnchen

In den Drehspießrotator Einsatz wieder einsetzen

Für 25 min auf 200°C auf Roll stellen

Guten Appetit

 IMG_9803IMG_9830

Bolognese aus der Heißluftfritteuse Klara

IMG_9892

IMG_9888

Zutaten für ca 3 Personen

450g Gehacktes oder Mett

500ml Brühe

1 EL Mehl

3 EL Tomatenmark

1-2 Zwiebeln  

2 Knoblauchzehen

1 Lorbeerblatt

1 TL Öl 1 1/2 EL Edora Spaghetti Gewürzzubereitung

300g Spaghetti oder Linguine ungekocht

Zubereitung

Spaghetti oder Linguine in Salzwasser kochen, oder im Multikocher …

Öl in dem großen Einsatz von Klara verstreichen Mett hinneinkrümeln und auf Programm Turbo = 230°C ca 10 min ( habe sie gleich auf 230°C und 35 min gestellt ) garen zwischendurch mit einem Silikonrührer umrühren

Nach den 10 min Zwiebeln, Knobi in feine Stückchen und das Lorbeerblatt ca 5 min mitgaren selbe Temperatur

IMG_9873 Das Edora Gewürz zufügen und den Tomatenmark verrühren

IMG_9878

Das Mehl drüber stäuben kurz unterrühren und mit der Brühe ablöschen Das ganze dann ca 20 min bei 230°C garen dann ist es gut durchgezogen und zwischendurch mal rühren …

Wer mag kann auch noch Champignons zutun dann wird es eine Jäger Bolognese

Nudeln abgiessen

Guten Appetit

IMG_9884

Franzbrötchen aus Hefeteig in der Heißluftfritteuse ( Klara )

IMG_9142 IMG_9171IMG_9162

Zutaten

500g Mehl

200ml Milch

50g Butter

50g Zucker

1 Würfel Hefe

1 Ei

1 Prise Salz

Für die Zucker Zimt Mischung

100g Butter

50g Zucker

1 TL Zimt

Zubereitung

Die Milch mit der Butter zusammen erwärmen, Topf oder Microwelle… Hefe hineinbröckeln und mit dem Salz und Zucker verrühren bis die Hefe sich aufgelöst hat Mehl in einer Schüssel abwiegen, Ei hinzugeben und die Milch – Buttermischung ebenfalls zugeben

Entweder in der Küchenmaschine erst langsam kneten dann auf Stufe 3 ca 5 Min gut durchkneten lassen oder mit dem Handrührgerät Den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort für ca 1 Std ruhen lassen…

Bei mir war er im Herd bei knapp 50 Grad… der Teig tut sich mindestens verdoppeln !! Nun den Teig am besten auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen zu einem Rechteck… Butter, Zucker und Zimt zusammen kurz erwärmen und verrühren, danach auf den Teig verstreichen…

Nun den Teig gut zusammenrollen und ca 3-4 cm Stücke schneiden Diese aufs Blech mit Backpapier drunter legen und nochmals 30 min gehen lassen… ( Mein Teig war so tiefenentspannt )

Klara auf 180 Grad stellen und 12-15 min die Franzbrötchen auf dem Blech mit Backpapier, auf dem Rost hoch backen Nach ca 8 Min einfach die Franzbrötchen mit einem Pfannenwender umdrehen

Abkühlen lassen und geniessen

IMG_9193

IMG_9192

Guten Appetit

VitAir / VitAir Turbo von Klarstein

Meine VitAir/Turbo

VitAir-VitAit Turbo

VitAir Turbo Schwarz / Rot

VitAir Rot / Schwarz

Die neue VitAir Turbo im Test und Vergleich zur VitAir


Video 1

 

Video 2

 

Video 3

 

Video 4

Als die VitAir Turbo bei mir zuhause ankam und ich sie auspackte, fiel einem schon die erste Änderung auf

– Die VitAir Turbo ist ca 2 kg leichter als die VitAir
– Kein Touch-Bedienpanel oben sondern an der Front …
– Neue Funktionen im Bedienpanel
– Wenn man z.B. das Bake Programm wählt startet die VitAir Turbo nach 4 sek Automatisch
– edles Aussehen

Beim direktem Nebeneinanderstellen sieht man das die VitAir Turbo ein wenig größer ist ( nicht viel ) …

Der Deckel der VitAir Turbo lässt sich zu 90°C öffnen, was das arbeiten mit ihr etwas vereinfacht wenn mal was umgedreht wird oder mal nachgeschaut werden muss…
– Den Deckel kann man ohne eine Arretirung zu lösen wieder schliessen

Das Touch-Bedienpanel der VitAir Turbo sitzt wie bereits erwähnt an der Frontseite, es ist sehr gut lesbar dank des 2 zeiligem Displays

Es macht die Einstellungen einfacher als bei der VitAir… ( persönliche Erfahrung )

– Temperatureinstellung dank der Plus und Minus Taste direkt einstellbar ohne wie bei der VitAir erst Temp/Timer zu drücken und dann entweder die Temperatur oder die Zeit über die Plus oder Minus Taste einzustellen…

– Die Taste Defrost an der VitAir Turbo ist für das Auftauen von Lebensmittel gedacht bei 60 Grad, man kann diese Taste aber auch zum warmhalten der zubereiteten Speisen verwenden oder Mnauell ab 50°C einstellen bis Maximal 230°C

– Die Taste Turbo ist zum schnell einstellen gedacht was die Temperatur auf 230°C erhöht optimal wenn im unteren Gartopf gegart wird

– Dann gibt es noch die Taste Bake die sehr gut ist für Muffins, kleine Kuchen, Aufbackbrötchen und vieles mehr, auch hier kann man die angegebene Zeit und Temperatur jederzeit auch während des Garvorganges ändern…

– Die Taste Roast ist für den Grillspieß gedacht, Optimal für Hähnchen ( ganze Hähnchen bitte die Flügel und Beinchen mit Zahnstocher oder Band fixieren damit es sich einwandfrei drehen kann )

Spießbraten, Haxe kann man auch drauf machenund vieles mehr…
Die Roast Taste aktiviert die Funktion Roll welches den Drehspieß gleichmäßig drehen lässt, wenn man den Deckel beider VitAir’s öffnet kann mann das Bratgut dank der sich weiter drehenden Rotation mit Marinade oder Öl bequem einpinseln…

– Die Start/Stop Taste Startet oder beendet die aktivierte Einstellung…

– Die Taste Pizza Funktion ist für frische oder TK Pizza auf dem Blech oder Rost gedacht bei Rost bitte eine Dauerbackfolie oder Backpapier unterlegen, auch hier ist die Zeit Variabel einstellbar …

– Die Taste Fries ist für den 3D Grillkäfig ausgelegt, auch hier Rotiert es, sehr gut werden TK Pommes dadrinn bis maximal 750g aber auch Wedges oder Chckenwings und vieles mehr ist drinne machbar

– Die Taste Preset steht bei beiden VitAir’s für Timereinstellung maximal 1 Std diese ist minutenweise einstellbar

– Die Taste Roll kann man wenn man z.B. den optional erhältlichen Schaschlick Drehspieß oder den Steakkäfig hat einstellen damit das Bratgut von allen seiten gleichmäßig gegart wird ohne umzudrehen…

Als Zubehör bei den beiden VitAir’s gibt es keine Unterschiede beide werden mit dem Metall-Rundblech, Grillrost, Hähnchenspieß und 3D Grillkäfig sowie einer Zange zur besseren Entnahme vom Grillkäfig, Hähnchen usw ausgeliefert…

Im Direktem Vergleich was das zubereiten von Speisen angeht, gibt es keinerlei Unterschiede weder bei der VitAir noch bei der VitAir Turbo

– Beide haben 1400 watt Halogen-Infrarot Heizelement für eine gleichmäßige Hitzeverteilung

– Der Garraum ist bei beiden 9 Liter groß

Allgemeine Tipps zu beiden Geräten

Mit dem Drehspießrotator kann man Prima 10 Schaschlik auf einmal garen, aber auch Hackspieße, Vegetarische Gemüsespiesse, frische Chickenwings kann man mit machen

Der Steakkäfig eignet sich Prima für Fleisch, Leberkäse, Fisch zum garen, durch die rotation wird das gargut gleichmäßig im Käfig gegart…

Dampfgareinsatz habe ich noch nicht getestet ich werde berichten

Zubehör was beim Kauf dabei ist

– 3D Grillkäfig
– Spießstange und Vorrichtung für Hähnchen oder Braten
– Grillrost
– Rundblech

Das Rundblech eignet sich Hervorragend für Pizza, kleine Kuchen oder ich nehme es auch sehr gerne für Brühe um dadrüber Schweinerouladen zu garen

Das Grillrost kann man in der Einstellung Hoch oder umgedreht Niedrig verwenden, Dort passen locker 6 normale Brötchen drauf 4 Schnitzel oder auch Frikadellen

Die Spießstange ist sehr gut drauf passen ca 2kg Spießbraten, oder nen ganzes Hähnchen, Haxe klappt auch sehr gut, da ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt

In der Vitair kann man weitaus mehr machen als man denkt..

– TK Pommes
– Frische Pommes
– Knusper – Kartoffel gefüllt TK
– Wedges
– Bratkartoffeln
– Aufbackbrötchen frisch oder TK
– Knack und Back Brötchen
– Süßspeisen mit Blätterteig oder Hefeteig
– Herzhafte Speisen mit Blätterteig oder Hefeteig
– Pizza
– Risotto
– Gemüsepfanne
– Bolognese
– Aufläufe
– Gratins
– Brötchen selber machen
– Brot
– Steaks
– Schaschlik
– Hähnchen
– Chicken Wings
– Sauerkraut mit Kasseler
– Garnelen
– Kabanossi – Wedges Pfanne
– Schweine oder Hähnchenrouladen
– Knusperfisch
– Lachs / Wildlachs
– Fischstäbchen
– Fisch allgemein
– Frikadellen
– Gemüsetaler
– überbackenes Toast
– Hefeblumen
– Backkartoffeln
– Muffins
– Donuts
– Kuchen

– Rühreimuffins
– Eier
– Speck – Eier Muffins
– Bacon
– Fleischscheiben wie Kasseler
– Wurst
– Bratwurst
– Krakauer
– Frische Rohe Bratwurst
– Berliner
– Quarkbällchen
– Spießbraten
– Haxe
– Putenrollbraten
– gefüllte Paprika, Zuccini, Tomate, Aubergine
– Hamburger Brötchen
– Porreesuppe
– Hähnchenkeulen
– Mozzarella Sticks, Back Camenbert

und vieles mehr

Pro

– Gesünder und Zeitsparender Kochen, sowie auch Energiesparender…
– Kein Fettgespritze mehr in der Küche
– keine angebrannten Pfannen
– Vitaminschonendes Garen
– Knackig leckeres Gemüse
– saftig leckeres Fleisch
– Preis – Leistungs Verhältniss

Contra

– eventuell die Größe des Gerätes

IMG_9373

IMG_9371IMG_9368IMG_9389

IMG_9379

Omnicooker Multicooker von Klarstein

Omnicooker Multicooker

IMG_9304  IMG_9284

IMG_2584

Was ist ein Multicooker ?

Ein Multicooker ist ein Gerät was

– Dünsten

– Braten

– Kochen

– Frittieren

– Backen

– Dämpfen

– Fondue

– Garen

– Schmoren

– Slow Cook

– Überbacken

– Aufwärmen

– Warmhalten

– Einkochen

– Desserts

und vieles mehr kann …

Funktionen des Omnicookers

Keep Warm – Warmhalten

Cancel – Abrechen eines Programmes

Custom – Eigene Einstellungen

Custom Temperature – Temperratur selber wählen

Cooking Time – Koch Zeit selber wählen

Hour – Stunden

Minute – Minuten

Preset – Vorgabe

Start – Startet das gewählte

Menu – Menü Wahl

Rice – Reis Kochprogramm 130 – 135°C

Soup – Suppe 85 – 90°C

Porridge – Haferflocken mit Milch ( Haferbrei ) 85 – 90°C

Buckwheat – Buchweizen

Fry – braten 160°C

Reheat – aufwärmen

Chicken Wings – Hähnchenflügel ( Frittiermodus ) 160°C

Fried Rice – Reis gebraten

Pie – Pasteten / Kuchen 124 – 128°C

Steam – Dämpfen 110°C

Cake – Kuchen 124 – 128°C

Defrost – Auftauen

Steamed Rice – gedämpfter Reis 110°C

Pasta – Teigwaren

Noodles – Nudeln

Baking – Backen 124 – 128°C

Warm Milk – warme Milch

Slow Cook – langsames kochen ( garen ) 70 – 80°C

Pizza – Pizza 120°C

Vegetables – Gemüse

Stew – Eintopf 90 – 95°C

Fast Cook – schnelles kochen 110°C

Oatmeal – Haferbrei 85 – 90°C

Pilaf – Reisgericht 110 – 115°C

Meat – Fleisch

Jam – Marmelade 90 – 95°C

Yoghurt – Joghurt 40 – 42°C

Beans – Bohnen

Barbecue – Barbecue bei mäßiger Temperatur Fleisch garen

Milk Porridge – Milch Haferbrei 85 – 90°C

Custom – eigene Einstellung 35 – 160°C

Temperaturangaben habe ich zusammengesucht und entsprechen ca den Werten

Wir haben dadrinne Tomaten-Hack Bällchen gemacht die sehr lecker waren
Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln
500g Nudeln kochen geht auch einzigst wenn zuviel Wasser aus dem Dampfauslass kommt einfach ne Kelle abnehmen, aber das pendelt sich irgendwann ein
Thai Rais wird wunderbar in 30 min
Milchreis ( mit Rühren bitte da Milch ansetzt ) sehr Cremig in 40 Min fertig

Man muss sich einfach mit dem Gerät auseinandersetzen, wir lernen nun jeden Tag zusammen neues

Wer Rezepte sucht wird auf meine Facebook Seite fündig

Tante Klarstein Rezepte und mehr

Oder auf meiner Webseite ….

Saubermachen geht ganz einfach den Dampfauslass im Deckel kann man abnehmen, bitte nicht in den Geschirrspüler sondern nur mit Hand waschen, das Plastik kann ruhig rein
Der beschichtete Topf lässt sich sehr gut reinigen, und innen einfach auswischen

Der Omni fasst 1,8 liter Inhalt was nicht viel erscheint aber wie gesagt 500g Nudeln mit wenig Wasser wurden Problemlos gar

Man kann im Omni auch anbraten, dafür muss man nicht immer den Deckel schliessen, oder auce drinne machen und andicken

Joghurt klappt auch Prima dazu einfach 1 Liter frische Milch, einen Becher ca 150g guten Naturjoghurt 2 TL Magermilchpulver verrühren, in den Omni geben und auf Joghurt stellen dauert 8 std

Ich denke wir werden noch eine Menge freude haben zusammen…

About me

Hallo und Herzlich willkommen bei

Cooking – Bake – Spices and more

Warum und wofür steht diese Webseite ?
Ganz einfach hier vereine ich meine Leidenschaft bzw auch die meiner Famile 🙂
– Kochen
– Backen
– Zubereiten
– testen
– Tee / Kaffee
– Gewürze
– Rezepte
und vorallem mit tollen Geräten arbeiten oder auch mit Zubehör, Kleinigkeiten die ich euch nicht vorenthalten mag
Mein Name ist Steffi ich bin 35 Jahre alt wohne in Niedersachsen mit meinem Mann und 2 wunderbaren Kindern 1 1/2 Jahre und 9 Jahre
Da wir sehr gerne Kochen / Backen und uns neue Dinge sofort interresieren und diese meißt dann auch getestet werden habe ich diesen Blog gemacht um all die Information, Rezepte und mehr zu vereinen
Da wir momentan eine Ernährungsumstellung machen, täglich frisch zubereiten und mehr wird es wohl kaum langeweilig hier
Momentan ist die Seite im Aufbau also seid geduldig *lach*
Ich wünsche euch viel Spaß